Gruppenreisen

Wir waren schon mehrfach gemeinsam unterwegs. Oft sorgten wir für staunende Gesichter, wenn wir mit mehreren "Fußgängern", Rollatoren und Rollstühlen irgendwo auftauchen. Sind wir dann noch mit "unserem" Bus mit entsprechender Hebebühne vor Ort, bleiben auch interessierte Fragen nicht aus.

 

2012

Im Sommer ging es für eine Woche nach Rügen. Neben einer Stippvisite zu "Rosi" gab es Infos in der Rügener Edeldestillerie und im Kreide-Museum Gummanz. Eine Schifffahrt gehörte ebenso dazu. Wieder hatten wir viel Spaß miteinander und haben die vielen neuen Eindrücke sehr genossen.

 

 

 

2010

Das Hotel Hansekogge in Koserow auf Usedom war Ende Mai unser Reiseziel. Von dort aus waren wir nicht nur in Stralsund im Ozeaneum, sondern auch in Trassenheide auf einer Schmetterlingsfarm.

Multiple Sklerose News

Multiple Sklerose Nachrichten - DMSG

  • Die Fatigue, eines der unsichtbaren und stark belastenden Symptome der Multiplen Sklerose hatte die Lebensqualität von Deborah Zeltwanger bereits so stark eingeschränkt, dass sie eine Arbeitszeitverkürzung in Erwägung zog. Dann wurde sie schwanger. Seitdem geht es ihr besser. Doch auch, wenn die große Erschöpfung wiederkommen sollte: Die junge Mutter bleibt gelassen auch mit MS: "Es gibt immer eine Lösung", sagt sie im Video-Interview auf MS.TV.

  • Das ist das Leben mit Multiple Sklerose (MS), der noch unheilbaren Erkrankung, deren Verlauf kaum voraussehbar ist. Andrea Arntz, Mitglied im Bundesbeirat MS-Erkrankter der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), lebt seit 35 Jahren mit MS und erklärt, was sie zu ihrem Vorschlag für das Motto zum Welt MS Tag inspiriert hat:

  • Zu einem bewegenden Video hat die Künstlerin Ruth Malina der Wettwerb der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zum Welt-MS-Tag 2019 inspiriert. "KEINER SIEHT`S. EINE SPÜRT`S": Was sich hinter diesem Motto verbirgt, weiß die 29-Jährige nur zu gut. Fast ihr halbes Leben lang erfährt sie jeden Tag aufs Neue, wie die unsichtbaren und sichtbaren Auswirkungen der noch immer unheilbaren Erkrankung die Lebensqualität beeinträchtigen können. Sie hat einen Weg gefunden, mit der Multiple Sklerose umzugehen und auch anderen Mut zu schenken.

Wer ist online

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online