Gruppentreffen:

Unsere Gruppe trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat im Peter-Rantzau-Haus, 22926 Ahrensburg, Manfred-Samusch-Straße 9. Ab 19 Uhr besprechen wir aktuelle Neuigkeiten über die Multiple Sklerose und genießen die gemeinsame Zeit. Manchmal begrüßen wir auch Gäste, die zu einem bestimmten Thema eingeladen wurden, wie z. B. einen Gedächtnistrainer, mit dem wir viel Spaß hatten.

 

Bitte im Bereich "Termine" nachsehen, ob das Treffen stattfindet.

 

Töpfern:

Dienstags wird von 10 bis 12 Uhr im Peter-Rantzau-Haus getöpfert. Neben der Kreativität und Fingerfertigkeit bei der Herstellung neuer Töpferwaren sind auch diese sozialen Kontakte wichtig. Zur Gruppen-Weihnachtsfeier gibt es dann oft eine Überraschung der Töpfergruppe für die Teilnehmer.

 

Kegeln:

Seit November haben wir eine tolle Neuerung für unsere Kegelgruppe. Durch Fördermöglichkeiten konnte eine Kegelschiene angeschafft werden, die es auch sehr eingeschränkten Personen ermöglicht, wieder aktiv am Kegeln teilzunehmen. Endlich können wieder alle mit auf die Kegelbahn! "Gut Holz!"

 

Anfahrt:

Anfahrt mit dem Auto zum Peter Rantzau wo unsere Gruppentreffen und das Töpfern stattfindet.

 

From Address:

Multiple Sklerose News

Multiple Sklerose Nachrichten - DMSG

  • Die Fatigue, eines der unsichtbaren und stark belastenden Symptome der Multiplen Sklerose hatte die Lebensqualität von Deborah Zeltwanger bereits so stark eingeschränkt, dass sie eine Arbeitszeitverkürzung in Erwägung zog. Dann wurde sie schwanger. Seitdem geht es ihr besser. Doch auch, wenn die große Erschöpfung wiederkommen sollte: Die junge Mutter bleibt gelassen auch mit MS: "Es gibt immer eine Lösung", sagt sie im Video-Interview auf MS.TV.

  • Das ist das Leben mit Multiple Sklerose (MS), der noch unheilbaren Erkrankung, deren Verlauf kaum voraussehbar ist. Andrea Arntz, Mitglied im Bundesbeirat MS-Erkrankter der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), lebt seit 35 Jahren mit MS und erklärt, was sie zu ihrem Vorschlag für das Motto zum Welt MS Tag inspiriert hat:

  • Zu einem bewegenden Video hat die Künstlerin Ruth Malina der Wettwerb der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zum Welt-MS-Tag 2019 inspiriert. "KEINER SIEHT`S. EINE SPÜRT`S": Was sich hinter diesem Motto verbirgt, weiß die 29-Jährige nur zu gut. Fast ihr halbes Leben lang erfährt sie jeden Tag aufs Neue, wie die unsichtbaren und sichtbaren Auswirkungen der noch immer unheilbaren Erkrankung die Lebensqualität beeinträchtigen können. Sie hat einen Weg gefunden, mit der Multiple Sklerose umzugehen und auch anderen Mut zu schenken.

Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online