Rockstar mit Multiple Sklerose: "Musik ist meine Medizin"

"Let´s talk!" Mit diesen Worten hat Aaron Solowoniuk, Drummer der kanadischen Rockband Billy Talent, die Gewinner der vom Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft verlosten Backstage-Treffen zum Gespräch hinter der Bühne begrüßt: Berührungsängste?Fehlanzeige, sie alle verbindet neben der Krankheit MS die Liebe zur Musik-mehr noch: Für Aaron ist Musik ein Weg, Wut in Hoffnung zu verwandeln. Ganz ohne Starallüren motiviert der Rockstar MS-Erkrankte, an ihren Träumen festzuhalten–mit nachhaltiger Wirkung.

 

 

Billy Talent hautnah: Für die acht Gewinner und ihre acht Begleiter ist mit dem "Meet and Greet" ein Traum in Erfüllung gegangen. Besonders Drummer Aaron Solowoniuk nahm sich viel Zeit für den persönlichen Austausch mit seinen deutschen Fans, mit denen er eine große Herausforderung teilt: das Leben mit MS. Ob in Berlin, Hamburg, München oder Düsseldorf: Während der Deutschlandtournee reservierte er in jeder Stadt vor dem Konzert jeweils eine knappe Stunde für die Mitglieder der DMSG. Der am 21. November 1974 geborene Kanadier zeigte großes Interesse daran, wie junge MS-Erkrankte in Deutschland den Alltag mit der unheilbaren Krankheit bewältigen und verdeutlichte, wie er selbst gesundheitlichen Rückschlägen die Stirn bietet und woraus er Kraft schöpft. Seine Devise lautet: "Turn anger into hope", verwandele Wut in Hoffnung. Die Gewinner waren begeistert von der Offenheit des Rockstars und entdeckten viele Gemeinsamkeiten.

Multiple Sklerose News

Multiple Sklerose Nachrichten - DMSG

  • Heute, am 30. Mai 2020, verbindet der Welt-MS-Tag zum zwölften Mal die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit mit den Anliegen von Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. Zum Schutz vor der Corona-Pandemie leben einige von ihnen derzeit in räumlicher Isolation. Sie zu ermutigen und Unterstützung zu mobilisieren, darauf zielt das diesjährige Motto „Miteinander Stark“ ab, das die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V. im Rahmen eines Wettbewerbs ermittelt hat. Im Fokus der zahlreichen Online-Aktionen, Webinare, Hotlines, virtuellen Arzt-Sprechstunden, Radio-Interviews, eines Benefiz-Laufes und des neuen TV-Spots mit Unterstützung von Kerstin Ott steht die Botschaft: Miteinander sind wir Stärker als Multiple Sklerose!

  • Sind prophylaktische Tests auf Corona-Antikörper für Multiple Sklerose -Erkrankte sinnvoll? Kann Vitamin D schützen? Über diese und weitere Fragen zum Thema Multiple Sklerose und Covid-19 klären die MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. in ihren regelmäßig überprüften Empfehlungen auf. Diese Informationen können jederzeit kurzfristig an den aktuellen Stand angepasst werden.

  • Im Rahmen des bevorstehenden Welt-MS-Tages 2020 bietet der DMSG-Bundesverband Multiple Sklerose-Erkrankten und ihren Angehörigen erstmalig die Möglichkeit, über eine Telefonhotline direkt mit MS-Experten zu sprechen. Am Freitag, 29. Mai, stehen ab 9:00 Uhr jeweils für eine Stunde renommierte Neurologen für Ihre Fragen per Telefon zur Verfügung (Nummer: 0511 - 63 38 57, nur gewöhnliche Telefongebühren).

Wer ist online

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online