Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Selbsthilfegruppe - Ahrensburg

 

Hannelore Klinger
Tel: 04102-56640

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Heike Thonert
Tel: 04534-1531
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Webseitengestaltung:
CS computertechnik / Claus Sosnowski /Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
im Auftrag von MS Selbsthilfegruppe Ahrensburg

Alle Informationen wurden von uns mit Sorgfalt erstellt und ausgewählt.
Gleichwohl können wir keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in unserem Web-Angebot übernehmen.
Die Nutzung unseres Web-Angebotes erfolgt also ohne Gewähr unsererseits.

Soweit wir mittels sog. Links auf Angebote Dritter verweisen, übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte dieser Informations-Anbieter.
Dort veröffentlichte Meinungen oder Tatsachenbehauptungen machen wir uns durch die Schaltung eines Links nicht zu eigen, falls durch uns nicht ausdrücklich etwas anderes zu dem Link erklärt wird.

Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, der von uns auf diesen Seiten genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Sollten wir vergessen haben, an einer Stelle des Textes ein ® zu setzen, so bitten wir vielmals um Entschuldigung. Bitte weisen Sie uns in einer kurzen e-mail darauf hin und senden Sie uns keine Abmahnung!

Multiple Sklerose News

Multiple Sklerose Nachrichten - DMSG

  • Die Fatigue, eines der unsichtbaren und stark belastenden Symptome der Multiplen Sklerose hatte die Lebensqualität von Deborah Zeltwanger bereits so stark eingeschränkt, dass sie eine Arbeitszeitverkürzung in Erwägung zog. Dann wurde sie schwanger. Seitdem geht es ihr besser. Doch auch, wenn die große Erschöpfung wiederkommen sollte: Die junge Mutter bleibt gelassen auch mit MS: "Es gibt immer eine Lösung", sagt sie im Video-Interview auf MS.TV.

  • Das ist das Leben mit Multiple Sklerose (MS), der noch unheilbaren Erkrankung, deren Verlauf kaum voraussehbar ist. Andrea Arntz, Mitglied im Bundesbeirat MS-Erkrankter der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), lebt seit 35 Jahren mit MS und erklärt, was sie zu ihrem Vorschlag für das Motto zum Welt MS Tag inspiriert hat:

  • Zu einem bewegenden Video hat die Künstlerin Ruth Malina der Wettwerb der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zum Welt-MS-Tag 2019 inspiriert. "KEINER SIEHT`S. EINE SPÜRT`S": Was sich hinter diesem Motto verbirgt, weiß die 29-Jährige nur zu gut. Fast ihr halbes Leben lang erfährt sie jeden Tag aufs Neue, wie die unsichtbaren und sichtbaren Auswirkungen der noch immer unheilbaren Erkrankung die Lebensqualität beeinträchtigen können. Sie hat einen Weg gefunden, mit der Multiple Sklerose umzugehen und auch anderen Mut zu schenken.

Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online