Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Selbsthilfegruppe - Ahrensburg

 

Hannelore Klinger
Tel: 04102-56640

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Heike Thonert
Tel: 04534-1531
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Webseitengestaltung:
CS computertechnik / Claus Sosnowski /Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
im Auftrag von MS Selbsthilfegruppe Ahrensburg

Alle Informationen wurden von uns mit Sorgfalt erstellt und ausgewählt.
Gleichwohl können wir keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in unserem Web-Angebot übernehmen.
Die Nutzung unseres Web-Angebotes erfolgt also ohne Gewähr unsererseits.

Soweit wir mittels sog. Links auf Angebote Dritter verweisen, übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte dieser Informations-Anbieter.
Dort veröffentlichte Meinungen oder Tatsachenbehauptungen machen wir uns durch die Schaltung eines Links nicht zu eigen, falls durch uns nicht ausdrücklich etwas anderes zu dem Link erklärt wird.

Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, der von uns auf diesen Seiten genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Sollten wir vergessen haben, an einer Stelle des Textes ein ® zu setzen, so bitten wir vielmals um Entschuldigung. Bitte weisen Sie uns in einer kurzen e-mail darauf hin und senden Sie uns keine Abmahnung!

Multiple Sklerose News

Multiple Sklerose Nachrichten - DMSG

  • Die Infektionen mit SARS-CoV-2 breiten sich in Deutschland aus. Es ist davon auszugehen, dass sich auch MS-Erkrankte mit dem Corona-Virus infizieren. Um die Risiken für MS-Erkrankte besser abschätzen zu können, hat das MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. eine Umfrage erstellt und bittet um Teilnahme.

  • Seit Beginn der Corona-Krise erreichten den Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zahlreiche Anfragen von MS-Erkrankten und Angehörigen, Stellungnahmen wurden veröffentlicht, Initiativen vorangetrieben. Alle aktuellen Empfehlungen Informationen, die Fragen und Antworten aus den bisherigen Arzt-Sprechstunden auf MS Connect und mehr finden Sie nun zusammengefasst auf einer Seite.

  • Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft setzt die Reihe der Sprechstunden zum Corona-Virus und MS am Donnerstag, 9.4. fort. An diesem Tag können Sie wieder Ihre Fragen an ein Mitglied des Ärztlichen Beirates stellen. Am Donnerstag beantwortet Prof. Dr. med. Ralf Gold Ihre Fragen.

Wer ist online

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online